von Löwenfinck | Impressionen Fulda

Made in FD – Spitzentechnologie aus der Fuldaer Fayence-Manufaktur
(1741 – 1759)
Noch bis 31. Mai 2015 im Vonderau Museum Fulda

Mit dem Schmelzmaler Adam Friedrich von Löwenfinck gelangte die Fuldaer Fayence Manufaktur zu hoher künstlerischer Blüte, die dann zahlreiche weitere bedeutende Künstler anziehen konnte,

Löwenfinck gilt als der originellste und vielseitigste Porzellanmaler, der aus der Höroldt-Werkstatt hervorgegangen ist. Seine Malerei zeichnet sich durch eine starke Konturierung aus, die kontrastreiche Farbflächen einfaßt – damit wirkt seine Malerei überaus klar.
Quelle: Wikipedia – Adam Friedrich von Löwenfinck

Impressionen aus der Ausstellung:

 

Interesting Blog entry about the work of Adam Friedrich von Löwenfinck

‘Fantastical worlds. Painting on Meissen porcelain and German faience by Adam Friedrich von Löwenfinck 1714–1754’ at Staatliche Kunstsammlungen Dresden

DRESDEN – To mark the 300th anniversary of the birth of Adam Friedrich von Löwenfinck, the Porzellansammlung of the Staatliche Kunstsammlungen Dresden presents a comprehensive exhibition of this artist’s oeuvre, bringing together around 100 selected porcelain and faience exhibits from the Dresden Porzellansammlung, private collections and renowned museums, including the Metropolitan Museum of Art, New York, the Rijksmuseum, Amsterdam, the Reiss-Engelhorn Museum, Mannheim, and the Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg.- To mark the 300th anniversary of the birth of Adam Friedrich von Löwenfinck, the Porzellansammlung of the Staatliche Kunstsammlungen Dresden presents a comprehensive exhibition of this artist’s oeuvre, bringing together around 100 selected porcelain and faience exhibits from the Dresden Porzellansammlung, private collections and renowned museums, including the Metropolitan Museum of Art, New York, the Rijksmuseum, Amsterdam, the Reiss-Engelhorn Museum, Mannheim, and the Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg.

Read more ...