Schlagwort-Archiv: 17. jahrhundert

Nürnberger Fayence Teller um 1730

Nürnberger Fayenceteller

Ein Highlight aus dem neuen Katalog:

Nürnberger Fayence Teller um 1730
Polychrome Scharffeuerfarben
Indianische Blumen und Vogel
P. C. Schwab zugeschrieben
D. 26 cm

Vergleichbare Stücke:

Museum Deutscher Fayencen
Schloss Höchstädt an der Donau

Nürnberger Fayenceteller Museum Deutscher Fayencen Schloss Höchstädt

Literaturquelle:

Begleitende CD zum Katalog Fayence Museum Schloss Höchstädt Autor: Dr. Ziffer Herausgeber. Bayerische Schlösser und Seenverwaltung

Begleitende CD zum Katalog Fayence Museum Schloss Höchstädt Autor: Dr. Ziffer
Herausgeber. Bayerische Schlösser und Seenverwaltung

Schraubflasche Reliefzinn um 1700

Pilsener Reliefzinnflasche um 1700
Meister Thomas Adalbert Pelargus

Vorratsflasche aus Zinn mit Schraubdeckel.
Jede Seite der sechseckigen Flasche ist im feinen Reliefguß ausgeführt.
Ein seltenes und schönes Stück deutscher Zinnkunst von musealer Qualität

Pilsener Reliefzinnflasche um 1700, von dem Meister Thomas Adalbert Pelargus, H. 18 cm

Pilsener Reliefzinnflasche um 1700, von dem Meister Thomas Adalbert Pelargus, H. 18 cm

Literatur:

Alte Bierkrüge Sammlerträume

Alte Bierkrüge:
Autor Johannes Vogt und Peter Vogt
Gebundene Ausgabe
Battenberg Oktober 2007

Merken

Arnstädter Wassergefäß um 1650

Ein Highlight aus unserer diesjährigen Verkaufsausstellung:

Arnstädter Wassergefäß um 1650

Arnstädter Wassergefäß um 1650

Arnstädter Wassergefäß um 1650, das mit blauen Scharffeuerfarben bemalt ist, H. 22 cm

Provenienz:
Fürstliche Sammlung Thurn und Taxis, Regensburg
Sammlung J.J. Ludwig, Regensburg

Publiziert in:
Die Fürstliche Sammlung Thurn und Taxis.
Vollständiger Auktionskatalog in 7 Bdn. Regensburg, 12.-19.Oktober 1993.
Band
III: Keramik & Glas
Lot 
3019
Broschiert – 1993
von Sotheby’s London (Autor)


Sammlung J.J. Ludwig, Regensburg
Nagel Auktionskatalog
Vol I/II
Lot 107
27. – 28. Februar 2008

Sammlung J.J. Ludwig Regensburg

Merken

Merken

Creußener Allianzwappenkrug 1676 datiert

Ein Highlight aus unserer diesjährigen Verkaufsausstellung:

Creußener Allianzwappenkrug datiert 1676

Creußener Allianzwappenkrug datiert 1676

Literatur:

Steinzeug in Creußen
Die Sammlung Burkhardt

Seinzeug in Creußen - Die Sammlung Burkardt Autor: Werner Endres Deutscher Kunstverlag 2009

Werner Endres (Autor)
Deutscher Kunstverlag 2009

Museum:

Krügemuseum der Stadt Creußen

Krügemuseum der Stadt Creußen

Das Krügemuseum liegt im mittel- alterlich geprägten Stadtkern von Creußen. Es ist direkt an der Stadt- mauer im ehemaligen Scharfrichter- haus und im nördlichen Stadttor unter- gebracht und beherbergt einen be- sonderen Schatz: das weltberühmte Creußener Steinzeug.

Creußener Steinzeugkeramik  war weithin beliebt. Es gehörte zum „Guten Ton“ bei Adel und  Patriziat, sich reich verzierte Trinkkrüge mit dem eigenen Wappen oder dem Namen anfertigen zu lassen. Die hohe Wertschätzung durch die ehe- maligen Benutzer und durch ihre Erben hat für den Erhalt der Gefäße gesorgt.

Hier am Ort der Herstellung des Creußener  Steinzeugs, das in seiner Art und Qualität einmalig war,  kann man den größten Überblick über die Produktion ( 17. und 18. Jahrhundert) der Creußener  Meister finden.

 

 

 

Merken

Merken

Dippoldiswalde-Annaberg-Jagdhumpen um 1685

Annaberger Jagdhumpen um 1658

Dippoldiswalde-Annaberg-Jagdhumpen um 1685

Annaberg Dippoldiswalde Jagdhumpen um 1685, Pirnaer Zinndeckel von Christoph Felber, H. 17 cm
Provenienz: Sammlung Hans Cohn, Los Angeles, USA

Provenienz:
Sammlung Cohn, Los Angeles

Literatur:

Weitere Stücke der Sammlung Hans Cohn:
Bosch, Helmut: Deutsche Fayencekrüge des 17. und 18. Jahrhunderts.
Sammlungen Hans Cohn, Los Angeles / Siegfried Kramarsky, New York.
Mainz, von Zabern, 1983.

Bosch, Helmut: Deutsche Fayencekrüge des 17. und 18. Jahrhunderts. Sammlungen Hans Cohn, Los Angeles. Siegfried Kramarsky, New York. Mainz: Von Zabern 1983.

 

Merken

Merken